Abwehrkräfte für den Winter stärken

Vor allem im Winter besteht allgemein ein erhöhtes Risiko, an einer Grippe zu erkranken. Die Ansteckungsgefahr ist besonders hoch und nicht selten wandern die Grippeviren auch in der Familie vom Einen zum Nächsten. familymanager erklärt Ihnen, wie Sie gesund durch den Winter kommen und grippalen Infekten vorbeugen können.

In der kalten Jahreszeit wird das Immunsystem besonders gefordert und es muss aktiv unterstützt werden, damit es richtig arbeitet. Es gibt einige gute Tipps, die Ihnen dabei helfen, die Immunabwehr Ihres Körpers deutlich zu stärken.

Sport treiben.

Sport ist gut für den Kreislauf. Und wenn Ihr Kreislauf stabil ist, ist das auch gut für das Immunsystem. Einige Sportarten können selbst dann noch eine positive Wirkung haben, wenn sich die Erkältung bereits anbahnt. Geeignet sind z. B. Schwimmen, Yoga, Nordic Walking und leichtes Aerobic. Doch selbst regelmäßige, zügige Spaziergänge haben eine positive Wirkung.

Viel Bewegung an der Sonne.

Auch in der kalten Jahreszeit gibt es Tage mit einigen Sonnenstunden. Nutzen Sie sie und unternehmen Sie Spaziergänge oder Wanderungen. Die Sonne hilft nebenbei auch, temporäre Stimmungstiefs zu überwinden. Die Sonnenstrahlen regen den Körper an, Vitamin D zu bilden, ein Vitamin, das vor allem das Risiko, an einer Atemwegsinfektion zu erkranken, senkt.

Eine ausgewogene Ernährung.

Je ausgewogener und gesünder Sie sich ernähren, desto besser ist dies für das Immunsystem. Greifen Sie zu frischem Obst, essen Sie Gemüse und Vollkornprodukte. Gerade Nahrungsmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt wie z. B. Zitrusfrüchte sind gut für den Immunhaushalt. Schon zwei kleine Orangen decken den Vitamin-C-Bedarf eines ganzen Tages. Auch Sanddorn-Früchte liefern besonders viele Vitamine.

Viel trinken.

Die Zufuhr von viel Flüssigkeit unterstützt den Körper dabei, Krankheiten abzuwehren. Besonders einfaches Mineralwasser ist zu empfehlen. Alternativ bereiten Sie sich einfach Fruchtschorlen mit Fruchtsäften nach Ihrem Geschmack zu. Auch Früchte- und Kräutertees sind gesund und unterstützen das Immunsystem.<7P>

Manche Tees wie Hagebutten-, Hibiskus- oder Rotbuschtee versorgen den Körper zusätzlich mit Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Salbeitee beugt Husten und Halsschmerzen, Fencheltee Erkältungen vor. Zuckerhaltige Getränke sollten Sie meid

Viel Schlaf und wenig Stress.

Vielleicht haben Sie es selbst schon einmal erlebt: Gerade dann, wenn Sie gestresst waren, haben Sie auch noch eine Erkältung bekommen. Stress schwächt die Immunabwehr. Versuchen Sie daher nach Möglichkeit, den Stress in Grenzen zu halten. Manchmal reicht es schon aus, sich zwischendurch 15 Minuten lang hinzusetzen und tief durchzuatmen. Falls Sie ein bestimmtes Arbeitspensum vor sich haben, hetzen Sie sich nicht selbst und planen Sie lieber von Anfang an ein bisschen mehr Zeit ein. Zudem stärkt ausreichend viel Schlaf das Immunsystem.

Bleiben Sie fit! familymanager wünscht Ihnen und Ihrer Familie, dass Sie gesund durch die dunkle Jahreszeit kommen!